Veranstaltungen und Aktivitäten

Themenabende
Informationsveranstaltungen
Projektvorstellung u.a. für Schulklassen, Jugendhilfeeinrichtungen, Beratungsstellen
Fachgespräche
auf Anfrage: Interkulturelle Trainings

 
Die Beweggründe für eine Flucht von Mädchen und Frauen sind ganz unterschiedlich. Manche wollen einer Zwangsheirat oder rigiden Ungleichbehandlung im Herkunftsland entgehen. Andere fliehen vor Krieg oder Verfolgung. Mädchen und Frauen sind dabei besonderen Belastungen und Risiken ausgesetzt.
 
Weibliche Flucht findet aber nicht nur global statt. Mädchen und Frauen fliehen auch, um sich aus einer Gewaltbeziehung oder engen Familienstruktur zu lösen und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Flucht bedeutet Bewegung.
Die Handlungsstrategien von Mädchen und Frauen sind dabei ebenso facettenreich, wie ihre Beweggründe. Auch eine Bewegung in eine psychische Erkrankung kann manchmal eine Lösungsstrategie sein.
 
Die Fachveranstaltung „Alles ist in Bewegung – weibliche Flucht und ihre Facetten im interkulturellen Kontext“ bietet neben drei interessanten Fachvorträgen insbesondere auch die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Die Referentinnen werden sich dem Thema aus sehr unterschiedlichen Richtungen nähern und stehen auch im Anschluss bei einem kleinen Empfang für Gespräche zur Verfügung.
 
Sehr gerne können Sie am Veranstaltungstag Ihre Flyer und Broschüren aus Ihrer Arbeit mitbringen und auslegen.
Die Fachveranstaltung wendet sich an Akteur*innen unterschiedlicher Professionalitäten, die an einem Austausch und Anregungen zum Thema „weibliche Flucht“ interessiert sind.
 
Programm:
14:00 Uhr Begrüßung
 
14:15 Grußwort Frau Martina Felz, BASFI, Hamburg
 
14:30 Gender und Flucht-rechtliche Aspekte Prof. Dr. Nora Markard, Universität-Fakultät für Rechtswissenschaften Hamburg
 
15:45 Was stärkt Frauen? – Aspekte frauenspezifischer Resilienz nach Erfahrungen von Migration, Flucht und Gewalt Diplom Psychologin Susanne Nick, UKE-Spezialambulanz für Traumafolgestörungen, Hamburg
 
16:45 Zwischenräume - Facetten von Flucht am Beispiel der Schutzeinrichtung für Mädchen und junge Frauen Zuflucht Dipl Soz.Päd. Tanja Brückmann, Zuflucht, Hamburg
 
17:45 Uhr Come together bei Sekt, Saft und Musik

Termin:

Donnerstag, 17.11.2016 von 14-18 Uhr (Einlass ab 13:45 Uhr)

Veranstaltungsort: Türkische Gemeinde Hamburg e.V. (TGH), Hospitalstraße 111, 22767 Hamburg-Altona

Kosten: 10,00 €
 
Veranstalterinnen: LÂLE in der IKB e.V. und i.bera/ verikom

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.
 
ANMELDUNG
 
Anmeldungen bitte bis zum 04.11.2016
 
per Mail an: kamperidis@ikb-integrationszentrum.de

Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Institution und Erreichbarkeit (Mail und Telefon) sowie Adresse bei der Anmeldung an.
 
Sobald Sie eine Bestätigung erhalten, überweisen Sie bitte die Kosten der Veranstaltung auf folgendes Konto:
Konto: 1257 13 13 73 (BIC: HASPADEHHXXX)
BLZ: 200 505 50 (IBAN: DE222005055011257131373)
Verwendungszweck: Veranstaltung weibliche Flucht, Lale, i.bera, NAME,VORNAME